Zwei Fliegen mit einer Klappe – Abnehmen im Urlaub

Zwei Fliegen mit einer Klappe – Abnehmen im Urlaub

Die schönste Zeit des Jahres im wohlverdienten Urlaub verbringen, und dann auch noch einen tollen Nebeneffekt mitnehmen, abnehmen !! Will das nicht jeder ?Abnehmen im Urlaub und trotz allem eine schöne Zeit geniessen, ja … das geht bei uns in Marbella, wir verbinden für unsere Kunden Sport, Spaß, Fitness, Meer, Strand, Erholung, Sightseeing und eine schöne Zeit gebündelt in einem Urlaub der seinesgleichen sucht in Europa, unsere familiäre Atmosphäre im Camp und die Gruppendynamik im Camp und es wird Euch um einiges leichter fallen, das Abnehmen im Urlaub auch konsequent bis zum Ende durch zu ziehen, und das 365 Tage im Jahr, An- und Abreise jederzeit möglich. Das steht definitiv fest und wird Euch Eure Erfolge im Abnehmcamp nachhaltiger werden lassen. Wir arbeiten strukturiert an Euren sportlichen Zielen und werden sicherstellen, dass Abnehmen im Urlaub 100 % für Euch funktioniert. Hier gibt es TRX Training, Biking, Hiking, Beachwalk, functional training, Fitness Boxen, Stand up paddeling und vieles mehr um das Abnehmen im Urlaub auch definitiv zu einem richtigen Erfolgserlebnis werden zu lassen.
Unterschiede zwischen Abnehmen im Urlaub und Fitnesscamp ?!
Beim Abnehmen im Urlaub legen wir die Schwerpunkte auf mehr Kalorienverbrauch und weniger Kalorienzufuhr, also auf ein Kaloriendefizit am Ende des Tages, sodass Ihr tatsächlich nach dem Abnehmen im Urlaub auch mit weniger Gewicht auf der Waage nach Hause fahrt, was ja das oberste Ziel beim Abnehmen im Urlaub sein sollte, unsere Kunden im Abnehmcamp nehmen im Schnitt in der Woche 2 – 2,5 kg ab und verlieren 2 – 3 % Körperfett, das ist ein nachhaltiges Ergebnis, muss aber noch weiter verfeinert werden nach der Teilnahme am Abnehmen im Urlaub, wenn es dann heisst das erfahrene Training und das gesamte Wissen aus dem Abnehmcamp in den täglichen Ablauf zuhause zu integrieren.
Abnehmen im Urlaub – ganzjährig möglich ?
Ja, wir sind an 365 Tagen im Jahr vor Ort, das macht uns tatsächlich einzigartig ein Europa. Jederzeit können die Kunden an- und abreisen. Das ganze Jahr sind ebenfalls Kunden vor Ort um im Abnehmcamp mit anderen Gleichgesinnten Erfolge zu erzielen und Abnehmen im Urlaub auch in die Tat umzusetzen. Schreibt Euch jetzt noch ein für Euren sportlichen Erfolg in 2019 und verbindet Sport, Fitness, Spaß und Erholung in einem unserer Camps.
Was muss ich mitbringen für meinen Urlaub ?
Nach erfolgter Buchungsbestätigung erhaltet Ihr von uns weitere Informationen zum Abnehmen im Urlaub, unter anderem eine Packliste und weitere Informationen zu den Unterkünften und dem sportlichen Programm bei uns im Camp.
Hier vor Ort entstehen Euch keine weiteren Kosten, alles hier vor Ort ist in Euren Kosten für unser Abnehmen im Urlaub im Camp enthalten.
Fitness Camp mal anders

Fitness Camp mal anders

Fitness Camp , da denkt man automatisch an 8 Stunden Quälerei am Tag, man wird angebrüllt , der Schweiss fliesst und keine Zeit zur Erholung und abends liegt man tot im Bett und kann sich nicht mehr bewegen. Ja, das gibt es aber nicht in unserem Fitness Camp in Marbella an der traumhaften Costa del Sol in Marbella. Hier bei uns steht Sport, Boot Camp, Erholung, Regeneration und Sightseeing in einem angemessenen Verhältnis. Harte Trainingseinheiten wechseln sich ab mit leichteren Workouts im Fitness Camp und mittelschwere Einheiten wechseln sich ab mit Erholung und Regeneration und Sightseeing. Keine Angst, man geht definitiv fetter und sportlicher nach Hause, dies erreichen wir mit strukturiertem Sport und nicht mit 8 Stunden Boot Camp am Tag. Versprochen, es haben schon mehrere Teilnehmer in den letzten Jahren erreicht . Fit und gestärkt aus dem Fitness Camp wieder nach Hause zu gehen. Hier in Marbella trifft man ganzjährig auf gleichgesinnte Teilnehmer, zu 80 % weibliche Kunden die sich bei uns einbuchen, aber auch Männer finden sich in den letzten Monaten verstärkt in unserem Fitness Camp ein. So sind die Ziele unserer Teilnehmer mittlerweile vielfältig, Gewichtsreduktion, Fettabbau, straffen und Muskelaufbau stehen ganz oben auf der Wunschliste bevor das Fitness Camp dann endlich startet. Ganzjährig herrscht Betrieb im individuellsten Fitness Camp Europa’s, wir haben ständig Kunden vor Ort, mal seine es nur 2 oder 3, in den Sommermonaten können es schon mal 12 Leute werden im Fitness Camp, allerdings ist immer noch ein individuelles Training möglich.
Was ist der Unterschied zur Teilnahme an einem anderen Fitness Camp
Sind wir ganz ehrlich, und das wollen wir sein. Es gibt ein paar Dinge die anders sind bei uns im Fitness Camp. Zum einen das Wetter an der Costa del Sol, ein geiles Wetter mit 330 Sonnentagen im Jahr. Immer individuell und auf jeden einzelnen Teilnehmer abgestimmt. Und ja, hier herrscht eine absolut familiäre Atmosphäre , wir sind eine kleine Fitness Family im Fitness Camp Marbella. Hier wird jeder Teilnehmer, und das gelingt uns auch bei 12 oder 15 Teilnehmern da abgeholt wo er steht und da hingeführt wo er hin möchte. Individualität wird GROSS geschrieben im Fitness Camp an der Costa del Sol.
Muss ich vorbereitet sein für das Fitness Camp in Marbella ?
Es schadet nicht, wenn man vorbereitet hierher kommt, allerdings ist es auch in Ordnung, wenn man vorher nichts mehr schafft an Sport, denn wir sind hier unter perfekten Bedingungen recht schnell in der Lage die Grundfitness zu steigern. Alles wird strukturiert aufgebaut und wir sind in kürzester Zeit in der Lage die Grundfitness jedes Einzelnen so zu steigern, dass er viel, viel fitter und sportlicher wieder in den Flieger steigt um nach Hause zu fliegen, erholt und gestärkt vom Fitness Camp. In unserem Fitness Camp lernt man die Dinge und Sport Sessions geschickt in den Tagesablauf zuhause zu integrieren. Das Fitness Camp ist somit eine nachhaltige und langfristige Angelegenheit, die der Gesundheit definitiv förderlich ist.

Für wen ist ein Fitness Camp geeignet ?

Unsere Kunden sind zwischen 20 und 70 Jahre alt, das Durchschnittsalter bewegt sich bei 35 plus / minus 10 Jahre, und ja …. trotz unterschiedlicher Fitnesslevel gelingt es uns im Fitness Camp immer die richtige Ansprache zu treffen und auf jeden Einzelnen individuell einzugehen, im Fitness Camp Marbella. Alles möglich, da wir immer Kleingruppen betreuen und hier keine 40 oder mehr Kunden “rumturnen”. Alles in allem eine nette familiäre Atmosphäre , wo jeder auf seine Kosten kommt und seine Ziele im Fitness Camp erreicht.

Fitnessurlaub mit Personal Trainer 

Fitnessurlaub mit Personal Trainer 

Mal was anderes machen – Fitnessurlaub mit Personal Trainer

Wer hat da nicht immer schon mal von geschwärmt ? Ein Fitnessurlaub mit Personal Trainer – ja genau das ist bei uns in Marbella möglich, und zwar das ganze Jahr über, im Jahr 2018 waren zum Fitnessurlaub mit Personal Trainer von 365 Tagen an 348 Tagen Kunden hier vor Ort in Marbella , unsere Kunden können jederzeit an- und abreisen, genau das macht unseren Fitnessurlaub mit Personal Trainer so einzigartig und individuell in Europa. Das hier wirklich jeder da abgeholt wird wo er steht und dort hingeführt wird

( auf die sportlichen Ziele bezogen ) wo er hinmöchte. Bei Kurzaufenthalten unter 14 Tagen können wir natürlich im Fitnessurlaub mit Personal Trainer nur Ansatzpunkte, Empfehlungen, Tipps und Ratschläge geben, nach Abreise aus Marbella muss dann selbstredend jeder Kunde aus seinem Fitnessurlaub mit Personal Trainer das Gelernte in sein eigenes Programm einbauen, vertiefen und weiter strukturiert anwenden. Nur so werden die erzielten Ergebnisse auch nachhaltig gehalten und weiter ausgebaut. Denn ein Fitnessurlaub mit Personal Trainer zielt also auch auf die Zeit nach dem Urlaub ab, würde man nach Rückkehr aus Marbella / Malaga wieder in den alten Trott verfallen wäre alles für die Katz gewesen.

Kann ich jederzeit einsteigen ?

Ja, man kann hier bei uns in Marbella beim Fitnessurlaub mit Personal Trainer jederzeit einsteigen und verpasst absolut nichts, es sind immer Gleichgesinnte vor Ort die sich Spaß, Sport, Fitness, gesunde Ernährung, Sightseeing und Relaxen unter unserer Leitung gönnen. So nimmt man automatisch jeden Morgen, wenn es wieder los geht die positive Gruppendynamik mit und kann eigentlich gar nicht anders, als alles zu geben um individuell an seine eigenen persönlichen Leistungsgrenzen zu gehen. Aber keine Angst, viel kann aber muss nicht. Wir zerstören hier niemanden, das ist nicht unsere Philosophie von Fitnessurlaub mit Personal Trainer.

Was muss ich mitbringen ?

Sportsachen, einige private Sachen für’s Wochenende und nach Feierabend unter der Woche, und viel Freude an dem was wir hier gemeinsam vorhaben. Unsere Unterkünfte sind komplett ausgestattet, Handtücher, Bettwäsche und alle Einrichtungsgegenstände sowie Küchenutensilien sind vorhanden. Waschmaschine um die Sportsachen zu waschen ist ebenfalls vorhanden. Es wird jedem Teilnehmer aber vor Anreise eine detaillierte Packliste zugesandt, sodass auch nichts vergessen wird und alles Wichtige dabei ist, wenn es heisst START zum Fitnessurlaub mit Personal Trainer.

Wie ist die durchschnittliche Gruppenstärke im Fitnessurlaub mit Personal Trainer?

Wir haben ganzjährig geöffnet und somit befinden sich immer Kunden vor Ort im Fitnessurlaub mit Personal Trainer, manchmal sind es nur 2-3 Kunden, allerdings kann sich die Teilnehmerzahl in der Hauptsaison schon mal auf 7 – 12 Teilnehmer erhöhen, da bei uns aber eine stetige An- und Abreise möglich ist, geben sich die Teilnehmer oft die Klinke in die Hand. Fitnessurlaub mit Personal Trainer in Marbella ist definitiv eine gute Alternative zum All inklusive Urlaub und abendlichem Buffet und weiteren Drinks an der Hotelbar.

Ernährung mit Low Carb

Ernährung mit Low Carb

Ernährung mit Low Carb

Direkt zu Fitness2Go und heute noch mit deiner Fitness-Optimierung beginnen: https://fitness2go.info/inseltrainer/

Hallo ihr Lieben. Heute geht es um die entscheiden Frage: Gibt es den ultimativen Ernährungs-Tipp ?

Aus meiner Erfahrung der letzten 10 Jahre mit ungefär 600-700 Fitness-Kunden kann ich euch bestätigen, dass es die sogenannte Low-Carb-Variante. Das bedeutet, dass man lediglich 35% an Kohlenhydrate seinem Körper pro Tag als Nahrung gönnt, nicht mehr. Das sind 30% weniger, als die DEG (Deutsche Gesellschaft für Ernährung) empfiehlt. Ernährung mit Low Carb heißt, du solltest die Kohlenhydrate nochmal um die Hälfte von dem reduzieren, was offiziell empfohlen wird.

Damit bist du ganz weit vorne, wenn du einen flachen Bauch haben oder einfach nur abnehmen willst. Wie gesagt empfehle ich euch nicht mehr als 35% Kohlenhydrate (Low Carb) zu euch zu nehmen. Außerdem solltest du darauf achten, dass du die Kohlenhydrate vorrangig in der ersten Hälfte des Tages zu dir nimmst. Wenn wir also von einem normal arbeitenden Menschen sprechen, sollten zum Frühstück und Mittag bereits jegliche Kohlenhydrate verspeist worden sein, bevor es in die zweite Hälfte des Tages geht.

Nach 14 Uhr / 15 Uhr solltest du vor allem Ballaststoffe, wie Kartoffeln, Brot und Nudeln weglassen, um die Ernährung mit Low Carb zu realisieren. Auch Obst fällt darunter, sollte demnach nur in der zweiten Tageshälfte eingenommen werden, wenn du anschließend noch vor hast, Sport zu machen. Das hört sich zwar entgegenteilig der offiziellen Meinung an, aber eine aktuelle Studio besagt, das Obst gerade in der zweiten Tageshälfte nicht unbedingt nötig ist. Kinder und schwache Menschen sollten natürlich zur Stärkung und Genesung viel Obst und Vitamine essen. Solltet ihr noch Training vorhaben, ist eine Banane nicht schlimm.

Der ultimative Tipps für Gewichtsreduzierung ist also aus meiner Sicht die Low-Carb-Variante mit wenig Kohlenhydraten. Wenn jemand jedoch Muskeln aufbauen will und ziemlich schlang ist, wäre das genau der falsche Weg. Kohlhydrate enthalten ja viel Energie und das Potenzial, um schnellen Muskelaufbau zu betreiben. Hier kann man natürlich 50/50 Kohlenhydrate und Proteine zu sich nehmen.

Ich hoffe dieser kleine Tipp hat euch gefallen. Wenn ihr in unser aktuelles Fitness-Training von zu Hause fitness2go einsteigen wollt, könnt ihr das hier machen: https://fitness2go.info/inseltrainer/

Liebe Grüße
Euer Franco aka Fitness-Booster

 

Svenja und Margarita sagen Danke lieber Franco Wierigs

Svenja und Margarita sagen Danke lieber Franco für den super geilen Fitness-Erholungs-Erlebnis-Strand-Urlaub mitten im Herbst.

 

Wir, zwei Freundinnen haben 14 Tage Fitness Bootcamp Urlaub bei Franco im Oktober/November 2017 gebucht und haben beide unsere Ziele und Wünsche verwirklichen können. Wir haben reichlich Kilos verloren und unsere Fitness verbessert. Kein Stress, kein Hungern, kein 7-Tage-die-Woche-Sportdrill, im Gegenteil: Francos außergewöhnliches und einzigartiges Fitnesscamp Konzept: „… ein Mix aus Sport, Sightseeing, Natur, Spass, Wandern, Relaxen, Chillen, Ernährungsberatung, Coaching …“ hat bei uns voll eingeschlagen und geht voll auf.

 

Wir sind jetzt rund 1 Woche wieder zurück im kalten Deutschland, im Alltagsstress … dennoch fällt es uns recht leicht, Francos Ernährungs- und Sportkonzept während des Fitnessurlaubs in unseren Arbeitsalltag einfließen zu lassen. Manchmal hören wir sogar während der Sporteinheiten im Gym noch Francos motivierende und charmante Kommandos, da müssen wir immer etwas lächeln.

 

Untergebracht waren wir in einem Zimmer mit Doppelbett in Francos 160 qm großen Fitness-Villa mit Komplettausstattung. In der Villa befand sich alles, was man so zum Leben benötigt: komplett eingerichtete Küche mit Kaffeemaschine und Wasserkocher sowie Spülmaschine, Waschmaschine, Föhn, Bettwäsche und Handtücher, großes Wohnzimmer, WLAN, deutsches Fernsehen, Garten pp.

Die Villa befand sich auf einem Berg, ca. 15 min. mit dem Bike vom Strand entfernt und war in einer sog. Villenwohngegend gelegen, fernab den üblichen Hotelreihen. Es fühlte sich fast ein bisschen wie Urlaub bei spanischen Freunden an.

Der Gemeinschftspool war mittig in dieses Wohngebiet eingebettet und zu Fuß in 3 min. von der Villa entfernt für uns jederzeit zugänglich.

Ebenfalls in der Fitness-Villa untergebracht waren noch zwei Camp-Teilnehmerinnen, die jeweils ein Einzelzimmer bewohnten sowie in einem weiteren Zimmer Francos Mitarbeiter der uns als Betreuer und Fahrer zur Verfügung stand. Das nennen wir Fitness Urlaub.

Uns standen für den gesamten Aufenthalt in unserem Fitnesscamp kostenlos wirklich sehr gute Bikes unterschiedlicher Art zur Verfügung. Für einen jeden war das richtige Bike vorhanden. Auch die Sicherheit kam nicht zu kurz. Franco hatte ausreichend Schlösser und Fahrradlichter zur Verfügung. Als besonderes Special konnten wir ein sog. Fat-Bike fahren, war echt krass mit dem Ding durch die Gegend zu fahren, Aufmerksamkeit der Spanier und Touristen vorprogrammiert.

 

So da waren wir nun: mitten im Herbst bei unserem Fitnessurlaub und runden 20 – 24 Grad Celsius in Andalusien inmitten einer Fitness-WG, auch mal eine spritzige Erfahrung entgegen der langweiligen Touribunker einer All-inclusive-Pauschalreise.

Wie sich schnell herausstellte, verstanden wir vier Mädels uns auf Anhieb und haben nach wie vor Kontakt. Für Frühstück und Abendessen waren wir selbst zuständig. Franco hat alle notwendigen Lebensmittel besorgt und hat dabei auch individuelle Lebensmittelwünsche erfüllt. Das ist wahre Dienstleistung am Klienten in unserem Fitnesscamp.

 

Gefrühstückt wurde je nach Lust und Laune im Garten. Das Abendessen haben wir zumeist gemeinsam zubereitet und im Wohnzimmer am großen Esstisch verzehrt.

 

Franco bot während unserer Zeit im Fitnesscamp insgesamt zwei von ihm persönlich geführte Biketouren an. Beide Touren hatten eine Länge von rund 25 km. Wir radelten in mäßiger Geschwindigkeit auf der Strandpromenade entlang und passierten wunderschöne Strandabschnitte mit tollen Fotomotiven. Eine Biketour befand sich in und um Marbella: ein wunderschöner Ausflug mit Abstecher in die City Marbellas und den Yachthafen in Puerto Banus. Ein netter Einblick in das Leben der Schöne und Reichen.

Die zweite Biketour erfolgte durch den echt sehenswerten Hafen Málagas sowie ebenfalls an wunderschönen Strandabschnitten rund um Málaga entlang. Auch dies war eine wunderschöne Sightseeingtour. Für Abwechslung und Schwung auf beiden Biketouren sorgten die von Franco eingeplanten rund 30 – 45 minütigen Sporteinheiten wie Zirkel- und / oder TRX-Training.

 

Ganz besonders beeindruckt waren wir davon, dass Franco sich auf unserer ersten Biketour für jeden einzelnen neuen Camp-Teilnehmer viel Gesprächszeit genommen hatte, um die individuellen persönlichen Ziele und Wünsche zu erfahren aber auch die Person an sich kennenzulernen. Er zeigte wirkliches Interesse an jeder einzelnen Person.

 

Es gab keinen einzigen Tag, an dem wir nicht irgendetwas Tolles erlebt, gesehen oder getan haben.

Die abwechslungsreichen Sporteinheiten fanden entweder am Strand, an einem der zahlreichen Stationen entlang der Strandpromenaden oder dem Tikitano-Beach, einem sehr schön angelegten Park, statt. Franco wählte eine gute Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining wie TRX oder special workouts, Boxing, Rip- and Ropetraining. Auch ein gemeinsamer Strandspaziergang “spaßeshalber“ mit etwas Zusatzgewicht in Form von Hanteln war im Fitnessurlaub enthalten. Eine Challenge mit dem Rope hat ebenfalls für Spaß und zusätzlicher Stimmung gesorgt. Neben dem Muskeltraining hatten wir sogar die Gelegenheit, 2 x je 1 ½ Stunden Spanisch zu lernen.

 

Wir haben es insbesondere als sehr angenehm empfunden, dass Franco uns Fitness Camp-Teilnehmern keinen Tagesplan mit feststehenden Zeiten ( von morgens 08.00 Uhr bis abends 18.00 Uhr ) vorgesetzt hatte, sondern wir je nach Tagesprogramm und Vorlieben auch genügend Zeit für ausreichende Erholungsphasen, eigene Spaziergänge, Shoppingrunden oder Sightseeing-Touren und insbesondere den langersehnten Strandaufenthalten mit Sonnen- und Meerbaden blieb. Es sollte ja eben doch auch Urlaub sein und das war es wirklich. Am Vortag wurden wir ( tatsächlich individuell gestaltet ) über das Programm des nächsten Tages via whatsapp Gruppe informiert,

 

Für sehenswerte Abwechslung sorgten auch die beiden Ausflüge nach Málaga und Mijas. Die Hin- und Rückfahrt erfolgte mit dem Pkw mit einem Guide, der uns auch vor Ort durch beide Orte führte. Wir erhielten jeweils wissenswerte Informationen zu den Orten aber auch genügend Zeit, in den zahlreichen tollen Shops einzukaufen.

 

Während Málaga mit seinen zahlreichen Sehenswürdigkeiten die zweitgrößte Stadt Andalusiens ist, ist Mijas als eine der Top-Sehenswürdigkeiten Andalusiens wohl das bekannteste und schönste der weißen Dörfer Andalusiens.

Selbst unseren persönlichen Wunsch, den „Caminito del Rey“ zu besuchen, einem sehenswerten Wanderweg in der Nähe von Málaga, hat Franco möglich gemacht und Karten für eine Führung organisiert. Wir haben atemberaubende Natur erlebt und haufenweise Fotos geschossen. Sehr gut!

 

Franco war es wirklich daran gelegen, uns einen unvergesslichen Fitness Urlaub zu bescheren und dass hat er mit seiner unkomplizierten, spontanen und charmanten Art auch wirklich geschafft. Wir wurden gewogen und vermessen, mit Sport und Sightseeing-Touren „bespaßt“ und haben viele Eindrücke, tolle Erfahrungen, neue Freunde und vor allem weniger Gewicht und viel Ernährungstipps mit nach Hause genommen. Ein rundum erholsamer, erlebnisreicher und die Figur betreffend erfolgreicher Urlaub im Fitnesscamp Spanien.

 

Lieber Franco, Du siehst uns in jedem Fall wieder, spätestens in nächsten Herbst stehen wir wieder am Flughafen Málaga unter dem Fahnenmast und freuen uns auf eine sportliche und erlebnisreiche Zeit bei und mit Dir. Bis dahin liebe Grüße und bleib wie Du bist.

Svenja und Margarita

Fitnessurlaub für Männer

Fitnessurlaub für Männer

Zumba-Stunden, Yogaübungen und progressive Muskelentspannung nach Jacobson mit anschließenden Schokoladenbehandlungen gehören meist nicht
zu den Top-Verkaufsargumenten für Männer, die auch im Urlaub etwas für ihre Fitness tun wollen. Trotzdem gibt es bisher nur wenige Anbieter,die den fitnessorienterten Bedürfnissen der Männerwelt wirklich
nachkommen. Sportliche Männer und diejenigen, die es noch werden wollen,suchen im Urlaub eine gute Auswahl an sportlichen Aktivitäten, schönen Landschaften, vielfältigen Entdeckungsmöglichkeiten und ein angenehmes Klima.

Urlaub und Fitness – Fitnessurlaub begeistert auch Männer

Für alle Männer, die echten Fitnessurlaub in Spanien verbringen möchten, haben wir eine Lösung: Besuchen Sie die Inselcamps für Sportbegeisterte auf Mallorca, Marbella oder neu auch in Denia an der Costa Blanca. Unter der Leitung des bekannten Promitrainers Frank ‚Franco‘ Wierigs und seinem erfahrenen Team, entdecken und erleben Sie eine Vielzahl sportlicher Angebote die auch bisher weniger sportliche Männer, aus der Reserve locken. Doch auch bereits Sportbegeisterte und Profis sind beim Inseltrainer bestens aufgehoben.

Zusammen mit einem Personal Trainer steht gesundheitsbewussten Männern jeden Alters eine breite Palette an sportlichen Aktivitäten zur Verfügung. Eine gesunde Balance zwischen Körper und Geist sind dabei
wichtiger, als ein volles Tagesprogramm nach militärischer Art durchzuziehen. Erleben Sie unter anderem spannende Fahradtouren mit mietbaren Bikes, Functional Training, Beach Workout, TRX Training,
Ausdauertraining, Wandern, Kajaking und Fitness Boxen. Durch das ganzheitliche Konzept erhalten alle Kunden zusätzlich qualifizierte Ernährungsberatung und Mentalcoaching. Während einiger Wochen im Jahr
finden zusätzlich speziell entwickelte Intensivwochen statt: Wer erfolgreich abnehmen möchte, ist beim Abnehmcamp bestens aufgehoben. Auch hier greift das ganzheitliche Konzept aus Ernährungsberatung,
mentaler Unterstützung und motivierenden Sportprogrammen langfristig. Das Burnoutcamp richtet sich an Menschen die psychisch, körperlich und sozial erschöpft sind und wieder zu neuer Balance finden möchten. Im Fitnesscamp auf Mallorca finden Sie eine motivierende Mischung aus Sport, Massagen, Sightseeing, Natur, Spaß, Wandern, Relaxen, Ernährungsberatung und Coaching. Auch in den Camps werden alle Kunden individuell betreut. Von den Intensivwochen abgesehen, die nur zu bestimmten Daten stattfinden, ist die Anreise nach Buchung und Bestätigung, täglich und zu jeder Zeit möglich.

Trainieren und Genießen unter Gleichgesinnten

Aufgrund der lockeren, fast familiären Atmosphäre, werden Kontakte mit Gleichgesinnten schnell geknüpft und auch später oft weitergeführt. Der aktuelle Männeranteil beträgt durchschnittlich 20%, was die Singles
unter den Männern wenig stören dürfte. Frauen und Familien sind hier ebenso willkommen. Das Durchschnittsalter liegt übrigens bei 30-35 Jahren. Der älteste Teilnehmer war bisher 60 Jahre alt. Es ist nie zu spät, etwas Gutes für seine Gesundheit zu tun. Der größte Teil der Kunden trainiert bei Franco, um langfristig gesund zu bleiben. Allerdings sind Erfolge derjenigen Kunden die abnehmen möchten, beachtlich. In der Regel verlieren die Kunden im Fitnessurlaub in 7 Tagen rund 2–2.5 Kg Körpergewicht und 2-2.5% Körperfett. Ein sehr guter und vor allem gesunder Wert. Besonders sollte man dabei beachten, dass durch das
Training auch Muskeln aufgebaut werden, was wiederum für jugendliches,knackiges und gesundes Aussehen sorgt.

Aktivurlaub in Spanien mit Profitrainer Frank ‚Franco‘ Wierigs

Das ganzheitliche Konzept beim Inseltrainer geht auf die Bedürfnisse jedes Kunden mit Personal Trainer ein. Leiter und Initiator ist nicht nur bekannter Promitrainer und Autor in Sachen Fitness: Der ehemalige
NATO-Luftwaffensoldat hat sein Fachwissen und Können auf vielen Ebenen bereits seit über 35 Jahren unter Beweis stellen können. Nebst über 8 Jahren Erfahrung im Bereich Aktivurlaub kann er mehrere qualifizierte Abschlüsse in den Bereichen Ernährung, Sport und Fitness vorweisen.

Fit durch das ganze Jahr

Das mediterrane Klima im südlichen Spanien bietet ganzjährig beste Voraussetzungen, Sonne und Fitness miteinander zu verbinden. Die
sogenannte Nebensaison von von Herbst bis Frühling eignet sich für einen angenehmen Fitnessurlaub im Freien am Besten. Wer die intensivere Wärmemehr schätzt und noch brauner vom Urlaub kommen möchte, wählt am besten die Sommersaison. Während des Hochsommers werden intensivere Trainingseinheiten auf den Morgen und Abend verlegt.

Wie wird gewohnt?

In den meisten Fällen stehen Apartments in verschiedenen Größen zur Verfügung, die fest angemietet sind. Dabei teilen sich maximal drei bis
vier Personen ein Apartment, wobei in der Regel auch mindestens 2-3 Badezimmer pro Apartment zur Verfügung stehen. Regelmäßige
Restaurationen sorgen für gepflegte und komfortable Unterkünfte. Selbstverständlich wird auch darauf geachtet, dass von Paaren und Familien abgesehen, Männer und Frauen in separaten Apartments übernachten.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen